AGB

1. Kopfbedeckungen (Mütze, Kopftuch, Basecap, etc.) sind aufgrund von Unfallgefahren nicht erlaubt und müssen vorm Springen ausgezogen werden. Das Betreten der Fläche mit Kopfbedeckung ist strengstens untersagt.

2. Sämtliche Hosen und Jackentaschen sind vor dem Springen auszuleeren. Schmuck, Uhren, Handys, Gürtel mit Nieten und Brillen müssen ebenfalls abgelegt werden. Während der Sprungzeit darf nicht gegessen werden. Der Mund muss immer leer sein (auch kein Kaugummi oder andere Süßigkeiten). Essen und Getränke sind generell auf der gesamten Trampolinanlage nicht gestattet.

3. Springen ist ab dem 6. Lebensjahr erlaubt.

4. Schwangeren und Personen mit gesundheitlichen Einschränkungen ist das Springen nicht gestattet. Springen unter Alkohol, Medikamenten oder Drogeneinfluss ist grundsätzlich untersagt.

5. Die Trampoline dürfen nur mit Gummisohlen besetzten Socken genutzt werden.

6. Es ist immer nur 1 Person pro Trampolin gestattet. Herumtoben, rennen, angreifen, schubsen oder fangen spielen ist nicht erlaubt.

7. Gegenstände wie selbst mitgebrachte Bälle, Kameras, Mobiltelefone etc. sind nicht erlaubt!

8. Saltos über die Abdeckungen bzw. von Trampolin zu Trampolin sind generell nicht erlaubt

9. Maximal 2 Saltos dürfen hintereinander gemacht werden.

10. Versuche Deine Arme beim Fallen am Körper zu halten! Das verhindert Verletzungen an
Armen, Ellenbogen und Schultern.

11. Alle sportlichen Tricks und Aktivitäten, wie z.B. Saltos erfolgen grundsätzlich auf eigene Gefahr und sollten daher nur unter gesunder Einschätzung der eigenen körperlichen Fähigkeiten und selbstverständlich ohne andere in Gefahr zu bringen ausgeübt werden.

12. Das Hochklettern an den schrägen Trampolinwänden, den seitlichen Wänden und Netzen
ist verboten.

13. Für notwendige Pausen bitte unbedingt den Trampolinbereich verlassen und keinesfalls
auf die Trampolinflächen oder Abdeckungen setzen.

14. Während der gesamten Springzeit ist unbedingt darauf zu achten, auf andere Rücksicht
zu nehmen und sie zu keiner Zeit durch unkontrolliertes Handeln zu gefährden.

15. Das Springen an den seitlichen Trampolinen über 1,30m (Markierung) erfolgt auf eigene Gefahr!

16. Die Nutzung des Gladiatorenbalkens erfolgt auf eigene Gefahr. Die Abstände zur Geh
fläche sind seitlich auf 2,20m begrenzt. Beim Fallen nicht abstoßen.

17. Bei Gefahr oder Unfall den Notausgang benutzen (gekennzeichnet).

18. Den Anweisungen des Personals ist unbedingt Folge zu leisten.

© 2017 Bacejump. Alle Rechte vorbehalten.
Design: Contigo - Strategien für Marken